Keine Energy-Drinks an Kinder!

Energy-Getränke – vor allem die hochkonzentrierten Energy Shots – stehen im Verdacht, Herzrhythmusstörungen, Nierenversagen, Krampfanfälle und sogar Todesfälle zu verursachen. Die Getränke sind „nicht sicher“: Zu diesem Ergebnis kommt auch ein Gutachten, das die damalige Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner bereits 2009 in Auftrag gegeben hat. Doch das Ministerium bleibt untätig.
Energy Drinks dürfen nicht mehr an Kinder und Jugendliche verkauft werden, die hochkonzentrierten Shots müssen verboten werden.

Unterstützen Sie diese Forderung und unterzeichnen Sie die E-Mail-Aktion an Bundesminister Christian Schmidt!

(Quelle: foodwatch, Newsletter vom 23. Januar 2015 / Youtube: ZDF)

Weiterführendes
zum Thema

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Suchen
Schrift kleiner   Schrift wiederherstellen   Schrift größer
Seite drucken