Ebola: Gezielte Panikmache

Die Ebola-Panik erfasst den gesamten Planeten. Dabei gibt es keine virologisch validen Beweise für die Existenz einer infektiösen Ursache von Ebola. Es werden, wie immer im "Pandemie-Fall", bestehende Erkrankungen mittels dubioser Tests einfach umdefiniert.
Da GlaxoSmithKline zusammen mit der US-Behörde CDC unter Hochdruck an einer GENETISCHEN IMPFUNG gegen Ebola arbeitet, scheint es auf der Hand zu liegen, dass Ebola konstruiert wurde, um die Akzeptanz für genetische Massenimpfungen zu schaffen. Ebola ist also "Schweinegrippe Reloaded". Nur, dass es diesmal nicht nur ums Geld, sondern auch noch um unsere DNA geht! jetzt geht es an den Zellkern!
Michael Leitner deckt in seinem mit Zynismus durchsetzten Kurzfilm die Hintergründe der Ebola-Panik auf.

Weitere Infos zum Thema Ebola finden Sie hier

(Quelle: Youtube / Michael Leitner)

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Suchen
Schrift kleiner   Schrift wiederherstellen   Schrift größer
Seite drucken