Geo-Engineering

Ein unkalkulierbares Risiko für Mensch und Natur

Während das Umweltbundesamt in seiner Broschüre vom April 2011 mit dem Titel "Geo-Engineering - wirksamer Klimaschutz oder Größenwahn?" lediglich von einer theoretischen Möglichkeit der Ausbringung von Partikeln mittels Flugzeugen spricht, zeigt sich schon seit Jahren dem aufmerksamen Beobachter ein anderes Bild. Jemand, der nicht nur die Veränderungen am Himmel beobachtet, sondern auch am Boden, ist der Naturforscher Harald Kautz-Vella.
ExtremNews hat ihn als Studiogast in die Sendung "Ihr Thema ..." eingeladen, um mit ihm über Geo-Engineering und dessen Auswirkung auf Mensch und Natur zu reden.

Einen interessanten Artikel zu diesem Thema finden Sie in unserem Online-Archiv

In unserer aktuellen Ausgabe 187 schreibt Harald Kautz-Vella über mögliche dämonische Absichten hinter der geheimnisvollen Krankheit? 

Weiterführendes
zum Thema

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Suchen
Schrift kleiner   Schrift wiederherstellen   Schrift größer
Seite drucken