NABAT: Das absolut wirksame Schutzgerät gegen jede Form von Elektrosmog

Wieder einmal zeigt eine geniale russische Erfindung den richtigen Weg zur Problemlösung

Von Hans-Joachim Ehlers, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 107/2000

Das Angebot von Geräten und Mitteln gegen Elektrosmog ist groß. Alle behaupten von sich, wirksam gegen Elektrosmog zu sein. Doch die Enttäuschung der Anwender ist oft sehr groß. Das Skurrilste, das es in diesem Zusammenhang bisher auf dem Markt gibt, ist ein Spray gegen Elektrosmog. Ohne die Vielfalt der auf dem Markt befindlichen Geräte werten oder bewerten zu wollen, ist ihnen Allen eins gemeinsam: Ihnen fehlt die Grundlagenerforschung des Problems. Die immense Vielfalt technischer Störstrahlungen, die heute auf biologische Systeme einwirken, muss man ebenso weitestgehend in den Griff bekommen, wie den Prozess, der sich abspielt, wenn technische Störstrahlungen auf biologische Systeme treffen. Eine solche Grundlagenerforschung, die sich über mehrere Jahre erstreckte, hat jetzt zu einer genialen russischen Erfindung geführt, die nachweisbar jede Form von Elektrosmog mit einer sehr hohen Frequenzbreite nicht nur abschirmt, sondern die sogar in der Lage ist, die negativ empfangene Störenergie in positive umzuwandeln. Das kleine "Wundergerät" heißt NABAT. raum&zeit hat das Gerät im Institut für Raum-Energie-Forschung (in Memoriam Leonard Euler) testen lassen und stellt es voller Bewunderung für den russischen Erfindergeist hier vor.

© 2017 by Ehlers Verlag GmbH raum&zeit bei
zur Startseite