Global Scaling in der Computertechnik und Informatik

Die trinäre Logik des Universums

Von Dr. rer. nat. Hartmut Müller, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 111/2001

Die Computerindustrie boomt, jedoch ist das Ende der binären Generation bereits greifbar nahe. Nicht nur in der Natur, auch im Bereich der Technik vollzieht sich ein globaler Selektionsprozess. Beide Phänomene haben eine gemeinsame physikalische Ursache: globale stehende Gravitationswellen. Ihre Existenz ist eine Folge dessen, dass alle physikalischen Prozesse eine dreiwertige Logik besitzen: Der Wert einer physikalischen Größe kann wachsen, relativ stabil bleiben oder fallen. Nur deshalb sind Wellenprozesse überhaupt möglich. Globale stehende Gravitationswellen erzeugen Wachstumsprozesse, Stabilitätsinseln und Zerfallsprozesse, deren Maßstäbe im Universum logarithmisch regelmäßig verteilt sind.

© 2017 by Ehlers Verlag GmbH raum&zeit bei
zur Startseite