Global Scaling als Fundament Mathematik: Das Universum auf der Zahlengerade

Die Verteilung der Materie im Universum folgt der Verteilung der Primfaktoren-Menge auf der Zahlengerade

Von Dr. rer. nat. Hartmut Müller, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 118/2002

Nicht nur die Verteilung der Materie im Universum ist logarithmisch skaleninvariant und folgt dem Global Scaling Gesetz, sondern auch die Verteilung der Primzahlen auf der Zahlengerade. Die Lösung dieses Jahrtausende alten Rätsels der Natur eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für die Entwicklung einer neuen, zeitgemäßen Kosmologie, die ohne dunkle Energie, dunkle Materie und Urknall auskommt.

© 2017 by Ehlers Verlag GmbH raum&zeit bei
zur Startseite