Wetter-Manipulation – Schicksal mit Methode

Die neuesten Fakten zu Hochwasser und HAARP

Von Grazyna Fosar und Franz Bludorf, Berlin – raum&zeit Ausgabe 122/2003

Eine Überschwemmung jagt die nächste. Als in raum&zeit Nr. 120 unter dem Titel Hochwasserkatastrophe – Eine Folge von HAARP? über die Flut vom Sommer 2002 berichtet wurde, war noch nicht vorauszusehen, dass die Situation sich noch weiter zuspitzen würde. Zur Jahreswende ist Deutschland dann nur knapp einer neuen Hochwasserkatastrophe entkommen. In der Zwischenzeit haben Grazyna Fosar und Franz Bludorf weitere Belege dafür gefunden, dass die US-amerikanischen Antennenanlagen an den drastischen Wetterveränderungen zumindest mitschuldig sind.

© 2017 by Ehlers Verlag GmbH raum&zeit bei
zur Startseite