Gravitation & Licht: Physik sucht verlorenen Äther

Laser-Satelliten-Experiment könnte Ätherhypothese untermauern

Von Eduard Krausz, Groß Umstadt – raum&zeit Ausgabe 129/2004

Unter verschiedenen Decknamen wie Dunkle Materie, Higgsfeld oder Quantenvakuum hält die einst verschmähte Ätherhypothese wieder Einzug in die moderne Physik. Eduard Krausz vermutet, dass bei der Entstehung und Funktion des Universums einem fluiden Medium die eigentliche Hauptrolle zukommt. Er empfiehlt eine Neuauflage des Michelson-Morley Versuches als Laser-Satelliten-Experiment. Die Renaissance der Ätherhypothese versteht Eduard Krausz als Zeichen dafür, dass ein Anschauungswandel in der Physik hin zur Realität sich zunehmend Bahn bricht.

zur Startseite