raum&zeit Ausgabe 149

September/Oktober 2007

Energie-Forschung
Schwingungen beeinflussen den Geist

Umwälzende Erkenntnisse
Sonne schützt vor Hautkrebs

Legalisierte Korruption
Fonds plündern Entwicklungshilfe

Freundschaft bis zum Tod
Auch Tiere brauchen Altenpflege

Editorial: Von Sonne, Radio und Radionik

Der Sommer geht zu Ende, die Zeit, in der viele Menschen sich Urlaub gönnen. Viele zog es in den Süden, der Sonne entgegen, wie es so schön heißt. Am Strand liegen, die Seele baumeln lassen, ein gutes Buch lesen ... Das Wort Sonne assoziiert Licht, Wärme und Wohlfühlen. Aber in der heutigen Zeit steht Sonne auch für Gefahr, Sonnenbrand oder gar Hautkrebs. Ist dem wirklich so? Dürfen wir uns nur noch mit Lichtschutzfaktor 50 an sonnigen Tagen nach draußen wagen? Mitnichten, so Thomas Klein, Sonne ist lebenswichtig für unsere Gesundheit und sollte der Haut in Maßen, ohne chemische Sonnencreme gegönnt werden. Aber lesen Sie selbst: „Hautkrebs durch Sonne – ein Mythos!“, (Seite 10).

Zum Thema Urlaub hörte ich neulich eine erstaunliche Meldung im Radio: „Vor Fahrten in die Schweiz wird gewarnt, weil dort eine Masern-Epidemie grassiert. Es sind schon etwa 450 Fälle gemeldet, letztes Jahr waren es nur etwa 180 Fälle.“ Anschließend wurde noch kurz das Krankheitsbild erläutert. Masern seien demnach keine reine Kinderkrankheit mehr. In der Schweiz leben um die 7,5 Millionen Menschen. Das würde bedeuten, dass von der so genannten Epidemie ganze 0,006 Prozent betroffen sind. Also etwas über ein halbes Hundertstel Prozent der Bevölkerung! Da kann man sich nur wundern, und dies ausgerechnet im Land der Pharma-Multis. Früher kannte man solche Meldungen nur aus China (SARS) oder Afrika (Malaria), doch jetzt lauert die angebliche Gefahr quasi vor der Haustüre.

Es geht aber noch dreister: Wie man mit unglaublichen Methoden als Fonds-Besitzer viel Geld verdienen kann, zeigt unser Artikel „Die Beutejagd der Geierfonds“ von Jürgen Kaiser (Seite 62). Fondsmanager kaufen den Gläubigerländern die Schuldscheine zu einem geringen Preis ab, um diese dann gerichtlich bei den armen Ländern mit Zins und Zinseszins einzuklagen. Das Beste: Die Kläger bekommen vor Gericht Recht!

Dreist waren oft auch manche Mainstream-Wissenschaftler. Sie behaupteten Jahrzehnte lang, es lohne sich gar nicht, sich mit Energie-Medizin oder gar Geistheilung zu beschäftigen, da es ja keine wissenschaftlichen Beweise gebe. Jetzt müssen sie wohl umdenken: Denn hier liefert die Quantenphysik die Theorie und die Radionik entdeckt immer mehr Möglichkeiten der praktischen Anwendung. Spannend und einfach dargestellt haben diese Zusammenhänge Marco Bischof in „Energiemedizin” (Seite 26) und Marcus Schmieke in „Die Physik des Bewusstseins” (Seite 92).

In der Urlaubszeit füllen sich die Tierheime. Verantwortungslose Mitmenschen setzen die lästig gewordenen Haustiere einfach aus, das endet für einige tödlich. Gott sei Dank gibt es nicht nur solche Menschen, sondern die Mehrheit der Tierbesitzer haben ihr Haustier als Freund fürs Leben ins Herz geschlossen. Wie man seinen Tier-Freund auch bis ans Ende seiner Tage begleiten kann, schreibt sehr eindrucksvoll Anke Domberg in „Freundschaft bis zum Tod“ (Seite 102).

Ich hoffe Sie hatten einen schönen Urlaub, haben sich nicht von Radiomeldungen in die Irre führen lassen, und dabei Energie und Sonne getankt.

In diesem Sinne
Herzlichst Ihre

Käthe Ehlers

zur Startseite