Skalarwellen

Teil 2: Die Erweiterung der Maxwell Gleichungen führt zur Weltgleichung

Von Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl, Villingen-Schwenningen – raum&zeit Ausgabe 149/2007

An der „Weltformel“ haben sich schon Physiker wie Heisenberg und Einstein die Zähne ausgebissen. Das Zurückführen aller Phänomene auf ein einziges Grundprinzip bleibt bis dato ein Traum. Könnte es aber sein, dass die „Weltformel“ längst vorliegt, und lediglich Dogmatismus und Eitelkeit des Establishments verhindern, dass sie sich allgemein durchsetzt?
Jedenfalls bleibt Prof. Meyl bei der mathematisch korrekten Herleitung seiner „Weltgleichung“ streng auf dem Boden von experimentellen Befunden. Aus seinem Ansatz folgen zum Beispiel die Schrödinger-Gleichung und Global Scaling zwanglos.

zur Startseite