Collage: © raum&zeit

Archaische Archetypen und Planetensignaturen

Von Mag. Ölwin H. Pichler, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 155/2008

Der Lauf der Planeten und Gestirne, der Wechsel der Jahreszeiten und die Verortung der Erde im kosmischen Gefüge beschäftigt die Menschen seit Urzeiten. Seit Menschengedenken wird auch darüber geforscht und spekuliert, welche Einflüsse planetare Musterbildungen oder die Verteilung der Planeten am Firmament auf den Menschen haben. Wie Mag. Ölwin Pichler hier darlegt, öffnen archetypische Geometrien und deren Ableitungen eine neue Sichtweise auf die Grundlagen planetarer Energiemuster und ihrer möglichen Wirkweisen auf den Menschen.

zur Startseite