© agsandrew – Fotolia.com

Der strahlungsfreie Reaktor fürs Eigenheim

Kalte Fusion – weltweite Aktivitäten einer revolutionären Energiegewinnung

Von Gerhard Lukert, Delhi – raum&zeit Ausgabe 180/2012

Kernkraft? Ja bitte! Das könnte sehr bald der Slogan aller Umweltschützer werden. Mit einem wichtigen Unterschied: „Kernkraft 2.0“ – so die Bezeichnung von Gerhard Lukert – bedroht nicht das Leben des ganzen Planten und erfordert auch keine gigantischen Sicherheitssysteme. Sie ist zudem dezentral einsetzbar und bietet phantastische Potenziale der Ressourcenschonung. Die Rede ist natürlich von der früher so genannten Kalten Fusion. Sie steht weltweit kurz vor dem Durchbruch.

© 2017 by Ehlers Verlag GmbH raum&zeit bei
zur Startseite