Mit PEAT zum Glück finden

Von Astrid Paulini, Heilbronn – raum&zeit Ausgabe 186/2013

Wir leben in einer Welt der Dualität, die nur in Momenten der Meditation oder Einheitserfahrung als Einheit erlebt werden kann. Oft aber geschieht Leiden, wenn wir, meist unbewusst, nur einen Pol leben, der andere sich aber „hintenrum“ als Schatten in unser Leben einmischt. Was tun? Die neue Methode PEAT verspricht, durch ein Bewusstmachen und Integrieren beider Pole den Menschen von einer beengenden einseitigen Lebensweise zu befreien.

zur Startseite