© Ingo Bartussek – Fotolia.com

Irrtümer der Bauphysik

Teil 3: Der Widersinn der diffusionsäquivalenten Luftschichtdicke

Von Prof. Dr. Claus Meier – raum&zeit Ausgabe 194/2015

Es ist wirklich haarsträubend, wie der Gesetzgeber immer wieder Naturgesetze ignoriert, um einer bestimmten Klientel zu Diensten zu sein.
Ein eklatantes Beispiel aus der Bauphysik ist die „diffusionsäquivalente Luftschichtdicke“, die genutzt wird, um dem Bauherrn die wärmetechnische Dämmung der Gebäudewände aufzuerlegen. Prof. Claus Meier entlarvt die nebulösen und widersinnigen Bauvorschriften als das, was sind: Promotion der Baustoffindustrie.

zur Startseite