© yurolaitsalbert – Fotolia.com

Korrupte Journalisten – der ganz normale Wahnsinn

Interview mit dem FAZ-Insider und Bestseller-Autor Dr. Udo Ulfkotte

Von Detlef Scholz, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 194/2015

Mit seinem Buch „Gekaufte Journalisten“ (Kopp Verlag) räumt der frühere FAZ-Journalist Dr. Udo Ulfkotte endgültig mit dem Glauben an unabhängige Medien als demokratische Kontrollinstanz auf. Politik und Wirtschaft nehmen mit Vergünstigungen, Geschenken und subtilen Drohungen systematisch Einfluss auf die Berichterstattung. Selbst die Geheimdienste gehen in den Redaktionsstuben ein und aus. Die so genannten Qualitätsmedien stecken in einem Sumpf aus Bestechung, Einflussnahmen und Interessenkonflikten.

zur Startseite