raum&zeit Ausgabe 208

Juli/August 2017

Global Scaling Zeitfraktal
prognostiziert Wende 2017

Das Serotonin-Märchen
Antidepressiva helfen nicht

Unverpackt
Die Null-Müll-Bewegung

Unbewusste Schuld
Wie man sich von ihr befreit

 

Das Inhaltsverzeichnis der raum&zeit Ausgabe 208 finden Sie hier

Sie wollen wissen, wo raum&zeit in Ihrer Nähe erhältlich ist? Dann klicken Sie hier

Editorial: Depression – die neue Volkskrankheit

"Schätzungen zufolge leiden weltweit inzwischen circa 350 Millionen Menschen unter einer Depression. Bis zum Jahr 2020 werden Depressionen oder affektive Störungen laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit die zweithäufigste Volkskrankheit sein,“ so steht es zu lesen auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums. Der Gesundheitsberichterstattung des Robert-Koch-Instituts für das Jahr 2015 wiederum ist zu entnehmen, dass in Ländern mit mittlerem oder hohem Einkommen Depressionen als Ursache für Krankschreibungen weltweit die erste Stelle einnehmen. Die Zahl der Frühverrentungen wegen verminderter Erwerbsfähigkeit aufgrund von Depressionen haben sich in Deutschland im Zeitraum von 2000 bis 2013 mehr als verdoppelt. Im Jahr 2014 waren 13 Prozent der Frauen und 6 Prozent der Männer im Alter von 18 bis 64 Jahren von Depressionen betroffen.

Erschreckende Zahlen. Noch erschreckender sind die Zahlen über die Zunahme der Psychopharmaka-Verordnung in Deutschland. Während im Zeitraum 1990 bis 2014 die Verordnung von Neuroleptika und Tranquilizern nahezu gleich geblieben ist, hat sich die Verordnung von Antidepressiva versiebenfacht. Am schockierendsten jedoch ist, dass die bei Depression verordneten Mittel zur Anhebung des Serotoninspiegels diesenzwar anheben, jedoch eine positive Wirkung des Serotonin auf Depressionen nie nachgewiesen werden konnte. Lesen Sie in „Pillen, die nicht glücklich machen“ von Sabine und Peter Ansari wie es dem Pharmakonzern Eli Lilly durch eine trickreiche Marketingkampagne dennoch gelang, das Serotonin-Märchen in unser aller Köpfe zu verankern und damit Umsatz ohne Ende zu generieren.

Die Vorstellung, dass psychische Erkrankungen mit Psychopharmaka geheilt werden können, erscheint sicher nicht nur mir abwegig. Bevor sich eine psychische Erkrankung manifestiert, hat ein Mensch meist viele Vorstufen durchlebt und durchlitten wie zum Beispiel traumatische Erfahrungen, die nicht verarbeitet werden konnten. Hier gibt es vor allem in der ganzheitlich orientierten Psychotherapie sehr viele wertvolle Ansätze (siehe auch unser aktuelles Themenheft „Heilung für die Seele“), um Heilung zu erfahren. Einen besonders spannenden, neuen Ursache-Wirkungs-Zusammenhang hat der Heilpraktiker Ulrich Kohler erkannt und mit seiner LUS-Technik eine Therapieform entwickelt, die tiefgreifende Lösung und Heilung ermöglicht, wenn sich der Mensch aus den Fesseln Unbewusster Schuld befreit. Lesen Sie darüber in „Unbewusste Schuld. Wie schwer sie wiegt und wie leicht sie zu lösen ist“

Am besten ist es jedoch, wenn man auch für den Erhalt der seelisch-psychischen Gesundheit ebenso vorsorgend wie fürsorglich für sich selbst aktiv ist. Eine Möglichkeit bietet hier das „Herz-Resonanz-Coaching“ von Claus Walter. In dieser raum&zeit lesen wir in seinem Artikel „Von Herzen und im Herzen frei“ wie es gelingen kann, sich in allen Lebensbereichen von alten Belastungen zu befreien, um zu einem positiven Lebensgefühl zu gelangen.

Der Vorsorgegedanke spielt in unser aller Leben jedoch nicht nur im Bereich der körperlichen und seelischen Gesundheit eine wichtige Rolle. Wir sollten auch darauf bedacht sein, unsere Selbstbestimmung in allen Belangen der Gesundheit zu schützen. Solange wir uns in bester Verfassung fühlen, schieben wir den Gedanken, aufgrund von Unfall oder Krankheit nicht mehr über uns selbst bestimmen zu können, gerne beiseite. Um jedoch wirksam zu vermeiden, dass möglicherweise wildfremde Menschen im Betreuungsfall über unser körperliches Wohl und unser Vermögen entscheiden, muss man eine rechtskonforme Patientenverfügung sowie andere Vollmachten veranlasst haben. Informieren Sie sich hierüber in „Selbstbestimmt durch Vorsorge“ von unserem raum&zeit-Redakteur Detlef Scholz.

Bleiben Sie gesund!

Ihre
Susanne Ehlers

© 2017 by Ehlers Verlag GmbH raum&zeit bei
zur Startseite