Herztherapie in Verbindung mit Magnesium, Selen und starken Enzymen

raum&zeit Ausgabe 1/1982

Nahezu die Hälfte aller Todesfälle geht heutzutage auf das Konto von Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufes. Aderverkalkungen, Durchblutungsstörungen – damit verbundene Ausfälle der Hirnfunktion – , Schiaganfall, Thrombosen und Embolien (Blutgerinsel und Verstopfungen) der großen und kleineren Adern, insbesondere der Arterien, sind Ursachen hierfür. Eine andere Ursache ist die Erschöpfung des Herzmuskels, die ihrerseits zur Schädigung von Herzmuskelzellen führen kann. Etwa 44 % aller durch Herz- und Kreislaufschäden insgesamt verursachten Todesfälle entstehen durch Herzinfarkte.

zur Startseite