Lebenslichter – Biophotonen in der Zelle

Von Bettina Kopps – raum&zeit Ausgabe 2/1982

Ende August dieses Jahres hielt sich ein Wissenschaftler in Hannover auf, dessen Arbeiten unsere Vorstellung von Krankheit und Krankheitsentstehung völlig revolutionieren könnten. Der Biophysiker Dr. Fritz Albert Popp kann Erkenntnisse über das biophysikalische Geschehen in der Zelle vorlegen, die bereits verschiedene Universitäten und Institute in Europa und Asien aufgriffen und weiterführen. Ihm und seinem Mitarbeiterteam gelang 1976 der Nachweis von ultraschwachen elektromagnetischen Wellen in lebenden biologischen Systemen, also auch im menschlichen Körper, die als Biosignale die Kommunikation zwischen Zellen vermitteln.

€ 2.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite