Die perkutane Regulationstherapie

Von Dr. Karlheinz Helmbold – raum&zeit Ausgabe 4/1983

Die perkutane Regulationstherapie (p. R) durch Normalisierung gestörter Körperpotentiale und Zellfunktionen über Akupunkturpunkte und Reflexzonen basiert auf den Theorien und dem Erfahrungswissen der Ohrakupunktur, der Neuraltherapie, der Reflexzonentherapie und der Fußreflexzonenmassage.
Obwohl sie nur im Auftragen bestimmter Arzneizubereitungen auf die Ohrmuscheln und andere Reflexzonen und Akupunkturpunkte besteht, die von der vorliegenden Gesundheitsstörung erfaßt wurden, entspricht sie – zumindest auf einigen Gebieten der Therapie – diesen komplizierten Methoden in ihrer Leistungsfähigkeit und hat anscheinend auch die gleiche Wirkungsweise.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite