Blütenpollen und Gelee Royale – zwei hochwertige Nähr- und Heilmittel

Erfahrungsbericht aus der Praxis

Von Gerhard Leibold – raum&zeit Ausgabe 6/1983

Die winzigen männlichen Samenzellen der Blüten, vergleichbar den Spermatozoen der Säugetiere, stehen seit alters als Nähr- und Heilmittel in hohem Ansehen. Im antiken Griechenland galten sie als Bestandteil der Götterspeise Ambrosia, der die Olympier nach der Mythologie ewiges Leben verdankten; die Wikinger nahmen sie mit auf ihre langen Entdeckungsreisen, um Mangelkrankheiten vorzubeugen.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite