Das gerontologische Syndrom

Altersbeschwerden, aber nicht Alterskrankheiten

Von Prof. Dr. med. Walther Birkmayer – raum&zeit Ausgabe 10/1984

Der Anteil der alten Menschen steigt auf der ganzen Welt und damit natürlich auch die Zahl der Kranken. Da alte Menschen ganz selten nur an einem Leiden erkrankt sind, ist es für den praktischen Arzt nicht ganz leicht, bei der Auswahl der notwendigen Medikamente Prioritäten zu setzen. Theoretisch benötigen die meisten alten Menschen Medikamente für den Schlaf, für den Kreislauf, gegen Gelenkschmerzen, gegen Depressionen, gegen die Vergeßlichkeit, gegen Müdigkeit usw.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite