Sexualstörungen bei Männern und deren Behandlung

Doppelblindstudie am Zentrum für Chronomedizin, Stuttgart

Von Dr. med. Dr. phil. Uros Jovanovic – raum&zeit Ausgabe 11/1984

Von Sexualstörungen sprechen wir dann, wenn das gesamte Gefüge (sozial, psychisch, somatisch, vegetativ) des Sexuallebens angegriffen ist und der Betroffene darunter leidet. Die Mehrzahl der Männer kommt zwar zum Arzt mit Klagen über Potenzstörungen, bereits bei der ersten eingehenden Untersuchung stellt sich jedoch in den meisten Fällen heraus, das Potenzstörungen nicht allein existieren.

€ 1.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite