Geopathologie (III. Teil)

Physikalischer Nachweis biologisch wirksamer Standortfaktoren

Von L. Mersmann – raum&zeit Ausgabe 9/1984

Im 3. Teil des Berichtes über standortabhängige Erkrankungen wird über die meßtechnische Ortung dieser pathogenen Standortfaktoren mit dem "Geo-Magnetometer BPM 2001" berichtet.
Aus den von vielen Anwendern des "Geo-Magnetometers BPM 2001" durchgeführten Messungen über Schlafstellen liegen eine Reihe von Beobachtungen des Zusammenhanges zwischen gemessenem Zustand des Erdmagnetfeldes und standortabhängigen Erkrankungen vor.

€ 0.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite