Feuer des Lebens – Und sie dreht sich doch!

Von Dr. Josef Oberbach – raum&zeit Ausgabe 23/1986

Aus dem Feuermeer der Sonne werden ständig unvorstellbare Mengen von Strahlungen und Materieströmen in Form von Atomteilchen, die „Spiculae“ genannt werden, herausgeschleudert, wie man durch das Spezialgerät "Apollo Telescope Mount" von Skylab aus beobachten konnte. Diese Sonnenaktivität zeigt sich uns als Sonnenflecken mit starken Magnetfeldern. Dabei wurde festgestellt, daß die Sonnenflecken paarweise in Erscheinung treten, und zwar in den zwei Polaritäten von Plus und Minus auf den gleichen Breitengraden.

€ 0.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite