Neue Ansätze in der Tumorforschung

Zur Erweiterung kausal-analytischen Denkens

Von Prof. Dr. Hartmut Heine – raum&zeit Ausgabe 24/1986

Das derzeitige Denken und Handeln in der Medizin ist von der neuzeitigen Bewußtseinsphilosophie seit Galilei und Descartes geprägt. Sie kommt einem Grundbedürfnis des zu verstehen trachtenden Menschen entgegen, nämlich linear zu denken; Man verbessere A oder die äußeren Umstände B und die Entwicklung verläuft schneller, besser, höher.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite