Die Gewebe-Mineralanalyse aus dem Haar

Von Dr. med. Klaus Hoffmann und Katja Akerberg – raum&zeit Ausgabe 25/1986

Das Nahrungseiweiß wird von den Darmenzymen in Aminosäure verdaut. Sie diffundieren in die Darmkapillaren und die Leber. Sie schüttet die Aminosäuren als Albumin ins Blut. Albumine stoßen eine magnetische Kraft aus, die Onkose, die das Wasser bindet. Bei zuviel Eiweißernährung halten zuviele Albumine das Wasser im Kapillarblut, so daß die Zellen Wassermangel leiden.

€ 0.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite