Biophotonen und Homöopathie

Von Beat Biffiger, Natters, Schweiz – raum&zeit Ausgabe 30/1987

Der weltbekannte Physiker Dr. Fritz Albert Popp (Ehrenvorsitzender des ZDN) arbeitet seit Jahren an dem Phänomen der „Ultraschwachen Luminiszenz“ auch als Biophotonenenergie bekannt. In seinem 1986 erschienenen Buch „Bericht an Bonn“ versucht er aufzuzeigen, daß Biophotonen grundsätzlich die biologische Wirkung und Wirksamkeit von Substanzen niedriger Stoffkonzentrationen nachweisen können. Auch im Fall der homöophatischen Mittel gibt es eine Reihe von Indizien für die von vielen Arzten und Heilpraktikern behauptete Wirksamkeit.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite