Die Informationszentren für Naturheilverfahren

Von Dr. rer. nat. Wolfgang Ludwig, Horb – raum&zeit Ausgabe 30/1987

Die Naturheilverfahren gewinnen weltweit an Interesse, sowohl in der Bevölkerung als auch unter Medizinstudenten und aufgeschlossenen Ärzten. Unter „Naturheilverfahren“ sind dabei nicht nur die Phytotherapie mit Pflanzenauszügen und die Homöopathie. Neuraltherapie usw. zu verstehen, vielmehr, auch biophysikalische Methoden, die heute oft „bioenergetische” Methoden genannt werden. Der Energiebegriff wird in diesem Falle im Sinne des chinesischen Chi verwendet, das besser mit Lebensenergie, Vitalität, Entelechie usw. übersetzt werden sollte; oder mit dem von R. Sheldrake eingeführten Begriff des morphogenetischen Feldes. Auch der von R. Steiner verwendete Begriff „Bildekräfte“ trifft den Kern der Sache besser.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite