Die Freie Energie ist keine Utopie

Von Dipl.-Ing. P. H. Matthey, Neuchatel, Schweiz – raum&zeit Ausgabe 31/1988

Erst durch die Verbindung der Geistes- mit der Naturwissenschaft wird es möglich werden, die freie Energie des Raumes so nutzbar zu machen, daß sie der Menschheit hilft, ohne ihr zu schaden. Zu diesem Schluß kann man kommen, wenn man diesen hervorragenden Beitrag eines Technikers liest, der den Erfindergeist des Menschen in größere Zusammenhänge stellt. Die neue Dimension der Wissenschaft besteht aus der (Wieder-)Vereinigung von Geistes- und Naturwissenschaften. Ein Dauerthema von raum&zeit.

€ 1.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite