Herderkrankungen

Von Hans D. Gosau, Rheda-Wiedenbrück – raum&zeit Ausgabe 31/1988

Über dieses Thema sind einige Bücher geschrieben worden — die meisten stammen aus der Feder von Zahnärzten. Wenn bisher von Herderkrankungen gesprochen wurde, stehen – schon wegen der Spezialisierung der Autorenschaft – die Berichte über Zahn- und Kieferherde im Vordergrund. Da das Herdgeschehen, wie EDER es bezeichnet, „Komplexgeschehen“ ist, muß endlich die Komplexität auch dieses Krankheitsbereiches erkannt, gewürdigt und zur Basis einer ganzheitlichen Behandlung gemacht werden. Vielleicht trägt auch die geplante Veröffentlichung, die raum&zeit auszugsweise vorabdruckt, dazu bei, daß die extremen Positionen ein wenig aufgeweicht werden. Es sollten dann auf der einen Seite mehr (Allgemein-)Mediziner wissen, wieviel Fernwirkungen (Herdwirkungen) Ursache für Allgemeinerkrankungen sind und wie diese rechtzeitig zu diagnostizieren sind. Andererseits sollte das gemeinsame Bestreben von Ganzheitsmedizinern, Patient und Facharzt (Zahnarzt, Chirurg u. ä.) dazu führen, daß künftig weniger Herdkranke unbehandelt bleiben und weniger iatrogene Herde durch Unkenntnis verursacht werden.

€ 3.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite