Wirkung einer Misteltherapie

Von Dr. med. H. B. von Laue und U. Jacobi, Öschelbronn – raum&zeit Ausgabe 39/1989

Bei 22 Patientinnen mit Mammacarcinom wurde in der onkologischen Nachsorge eine immunstimulierende Misteitheraple durchgeführt. Hierbei kam es zu einem Anstieg der zellvermittelten Immunität (ZVI) und zu einer Konversion von An- bzw. Hypoergie zur Normoergie.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite