Universalrute (VI): Zusammenfassung

Von Erich Körbler, Wien – raum&zeit Ausgabe 41/1989

Auf Einladung der Österreichischen Medizinerunion stellte r&z-Autor Erich Körbler am 6. und 13. Juni 1989 im Hörsaal 2 des Anatomischen Instituts der Universität Wien seine Arbeiten auf dem Gebiet stofflicher Informationen, unter dem Titel: “Schwingungen — elementare Prinzpien bestimmen unser Leben“ einem Fachpublikum vor. Körbler, der Entdecker des Umkehrprinzips der Systeminformation, der seine Untersuchungen im Rahmen des raum&zeit-Forschungsprojekts “Universalrute“ in Form von Experimentalberichten bereits teilweise veröffentlicht hatte, skizzierte eine neue Dimension der Ganzheit, die weit über den heute üblichen Rahmen ganzheitsmedizinischer Betrachtung hinausgeht, begründet auf neuem Verständnis homöopathischer Übertragungsmechanismen und der Möglichkeit gezielter Manipulation der Informationen mittels Schaltelementen in Gestalt geometrischer Formen. Die praktische Bedeutung: neue, sanfte Heilmethoden und Heilmittel auf Informationenbasis für Menschen, Tiere und Pflanzen sind denkbar. Wir bringen Auszüge aus den Vorträgen und verweisen auf die experimentelle Nachprüfbarkeit durch alle Leser, die bereits über eine Universalrute verfügen.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite