Die Biomoleküle im Haushalt der Natur

Von Walter Ostertag, München – raum&zeit Ausgabe 53/1991

Der Autor beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Phänomen "Lebenssstrahlung" worunter er – wie Körbler – die kosmische Energie versteht, die als "Biophotonen", "Biomoleküle", "Strahlungen" usw. ihren Ausdruck findet. Auch Walter Ostertag bemüht sich, das System zu erkennen, das sich hinter den "Lebensstrahlungen" möglicherweise verbirgt. Die Arbeit von Walter Ostertag macht vor allem den Unterschied zwischen Messungen vieler Rutengänger, Aschoffschen Bluttest und Körbler deutlich. Denn wie Ostertag ist Körbler der Ansicht, daß die Intensität der jeweils höheren Energie (bei Ostertag "Biophotonen-Emmission") alles entscheidend und die Frage der magnetischen Ausrichtung dieser Energie sekundär ist.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite