Big Bang-Unsinn: der Urknall

Von Ing. H. Knoblauch, Hannover – raum&zeit Ausgabe 54/1991

Ist der Urknall der Anfang einer Welt oder ihr Ende? Die Auseinandersetzung zwischen der von den Kosmologen favorisierten sog. Urknall-Theorie und Hoyles Steady-State-Theorie geht weiter und gipfelt in einer selten so offen dargelegten Ratlosigkeit. Daß einige ehrliche Wissenschaftler ihre prekäre, festgefahrene Situation öffentlich zur Diskussion stellen (s. SPIEGEL-Artikel "Kosmologie - Royal Flush", 52/1990, S.167), läßt immerhin die Hoffnung zu, von dem maßgeschneiderten Bild einer seelenlosen, toten Materialität abzukommen.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite