Bürgerinitiativen gegen Mikrowellen

Von Dr. Ing. Wolfgang Volkrodt, Bad Neustadt – raum&zeit Ausgabe 54/1991

Zunehmend setzen sich Bürgerinitiativen gegen die Errichtung von Fernmeldemasten, Richtfunk- und sonstigen "Telekom"Anlagen zur Wehr. Ihnen ist die Gefahr der Verseuchung ihres Lebensraums mit "Mikrowellen-Müll" zu groß. In diesen Tagen, in denen sich der Widerstand ähnlich wie bei den Atomkraftwerken zu formieren beginnt, tritt eine Institution auf den Plan, die besonders ausgeleuchtet werden muß: Die sogenannte Strahlenschutz-Kommission. In zwei Expertisen, die die SSK zur Zeit über das Umweltministerium (das tapfere Töpferlein) verbreiten läßt, wird festgestellt: 1. Mikrowellen und Waldsterben haben nichts miteinander zu tun, 2. Mikrowellenöfen sind unschädlich. Tatsächlich unabhängige Wissenschaftler halten die Statements der SSK reif für den Staatsanwalt. Wir werden darauf zurückkommen. Zunächst eine Stellungnahme von Dr. Ing. Volkrodt zum augenblicklichen Stand der Problematik.

€ 1.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite