Das Mattigkeits-Syndrom – Ursachen und Therapie

Von Prof. Dr. Otto Neunhoeffer, Homburg an der Saar – raum&zeit Ausgabe 61/1993

Das "Mattigkeits-Syndrom" wurde vor Jahren zuerst von der Naturheilkunde beschrieben, und zwar als eine Krankheit, die nicht durch einen Infekt verursacht wird, die aber trotzdem schwere Störungen des energetischen Systems mit sich bringt. In der englischsprachigen Fachliteratur wird das Mattigkeits-Syndrom wesentlich ausführlicher diskutiert als in der deutschsprachigen. Die Ursachen für die Krankheit, die bis zum Tode führen kann, sind weitgehend unbekannt. Professor Dr. Neunhoeffer, der mit seiner Impuls- und Litho-Therapie in raum&zeit Nr. 37, 45 und 48 und mit seinem Beitrag "Regeneration durch den dritten Kreislauf" in Nr. 50 ein weites, positives Echo auslöste, stellt mit diesem Beitrag eine interessante Variante zur Diskussion. Er sieht als eine mögliche Ursache eine Fehlentwicklung bakterieller Symbionten an. Erste Therapieerfolge scheinen ihm Recht zu geben.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite