Netzhautschäden durch neue Autoscheinwerfer?

Von Stefan Reich, München – raum&zeit Ausgabe 61/1993

Neuerdings kommen einem Autos entgegen, deren Scheinwerfer nachts eher bläulich als gelblich leuchten. Meist sind es kleine Scheinwerfer, deren Licht eher an den Lichtbogen eines Schweißgeräts erinnert als an einen Autoscheinwerfer. Das Licht ist unangenehm, fast schmerzhaft. Bei diesen Miniatur-Scheinwerfern handelt es sich um den letzten "Gag" der Autoindustrie, der allerdings die wachsende Flaute auch nicht beleben wird. Die Mini-Lampen sollen "High-Tech" vortäuschen. In Wirklichkeit sind sie grober Unfug und obendrein noch gesundheitsschädlich und gefährlich. Stefan Reich hat seine Kritik an den neuen Autoscheinwerfern schon vor einem Jahr geäußert, und zwar in einem Schreiben an das Bundesverkehrsministerium und BMW. Reaktion bis jetzt gleich Null. Hier das Schreiben.

€ 0.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite