Krisis und Chance der modernen Wissenschaft und Gesellschaft

Von Prof. Dr. Edgar Kaucher, Walzbachtal – raum&zeit Ausgabe 70/1994

Der nachfolgende Vortrag wurde auf dem ersten raum&zeit-Symposium gehalten, das in Verbindung mit der Paracelsus-Messe in Innsbruck stattfand. Der Autor ist in der Angewandten Mathematik tätig und gehört zu den Wissenschaftlern, die sensibel genug sind, um die tiefe Krisis zu spüren, in der nicht nur die Naturwissenschaften, sondern die ganze Menschheit geraten sind. Seine scharfsinnige Analyse der geistig-seelisch eher trostlosen Gegenwart ebenso wie seine hochinteressanten Gedanken-Ansätze zu einer Lösung der Probleme lösten bei den Zuhörern auf der Paracelsus-Messe wahre Beifallsstürme aus. Professor Kaucher macht auf Bitten von raum&zeit seinen Vortrag nun einem größeren Publikum zugänglich, nachdem er ihn notwendigerweise überarbeitet hat. (Eine Rede ist keine Schreibe.) Es ist tröstlich zu wissen, daß es Wissenschaftler wie Edgar Kaucher gibt, denn mit solch geistigem Potential kann die Krise bewältigt werden. Der Vortrag Professor Kauchers dokumentiert aber auch einmal mehr das Niveau der Rahmenveranstaltungen der Paracelsus-Messen und wie aktuell der Hohenheimer gerade heute ist. Hier ist Professor Kauchers Vortrag.

€ 3.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite