Welche Therapie ist die beste?

Von Dr. med. Ulrich Mohr, Altenstadt – raum&zeit Ausgabe 71/1994

Der Autor ist den Leserlinnen von raum&zeit bereits durch zwei Beiträge bekannt: "Raucherentwöhnung als Einstieg in eine zeitlos gültige und Kausaltherapie" (raum&zeit Nr. 56) und "Psychoenergetische Ganzheitsmedizin" (raum&zeit Nr. 58). Kaum ein Arzt hat sich so intensiv Gedanken über die Wechselwirkung Arzt-Patient gemacht wie Dr. Mohr. Kaum einer hat auch seinen eigenen Beruf so bedingungslos hinterfragt wie er. Kompromißlos vertritt er in diesem Beitrag die Auffassung, daß nur das Individuum selbst erkranken und geheilt werden kann. Denn es gibt keine Krankheiten, sondern bestenfalls kranke Menschen. Daß deren "Unheilsein " seine Ursachen in der Psyche und im Geist hat, ist für Dr. Mohr selbstverständlich. Da wird die Frage nach der "besten" Therapie schnell zweitrangig, denn wie die Finnen richtig sagen: "Dein Körper ist klüger als Du denkst!"

€ 1.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite