Lärm ist genauso Müll wie Abfall

Interview mit Prof. h.c. Joachim-Ernst Berendt, Baden-Baden, von Hans-Joachim Ehlers, Sauerlach – raum&zeit Ausgabe 74/1995

Wir hatten den Namen Berendt zuerst aus Indien gehört. Unsere ständige Mitarbeiterin, Dr. Sarkar, hatte auf die ungeheure Bedeutung des Klanges aufmerksam gemacht und dabei erwähnt, daß einer der weltweit größten Experten auf diesem Gebiet, Professor Joachim-Ernst Berendt, in Deutschland wohne. Wir setzten uns mit ihm in Verbindung und wir lernten eine Kapazität kennen, die auf dem Gebiet des auditiven Klanges tatsächlich führend ist. Aber das ist noch nicht alles. Joachim-Ernst Berendt kennt auch wie kein anderer die zerstörerischen Kräfte des Klanges, besser bekannt unter dem Begriff Lärm. Und hier wird Berendt zum engagiertesten Mahner, Lärm als das zu begreifen, was er in Wirklichkeit ist: akustischer Müll. Überhaupt, so meint er, sollten wir wieder hören lernen, damit uns eines Tages nicht Hören und Sehen vergeht, weil wir dabei sind, das Hören ganz zu verlernen. Gäbe es doch mehr Wissenschaftler wie diesen Joachim-Ernst Berendt!

€ 3.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite