Biophysikalische Messverfahren (IX)

PSYPHY-Biobeamer und Biometer in der ärztlichen Praxis (1)

Von Dipl.-Ing. Karsten Krause, Oldenburg, und Ärztin Bärbel Westermann, Neuburg/D. – raum&zeit Ausgabe 87/1997

Ging es in dieser Artikelreihe bisher um Darstellung und Erläuterung biophysikalischer bzw. bioelektrischer Diagnose- und Therapieverfahren, so geht es fortan um den Einsatz der vorgestellten Systeme PSYPHY-biometer und biobeamer in Forschung und Praxis. Der folgende Artikel handelt von einer ersten Studie mit insgesamt 41 Patienten aus der Praxis Westermann. Die Ärztin Bärbel Westermann führt eine homöopathische, ganzheitlich ausgerichtete Praxis in Neuburg/Donau und gehörte zu den ersten Ärzt(inn)en, die mit dem biobeamer praktische Erfahrungen sammeln konnten. Der Anlaß zu dieser von uns gemeinsam geplanten und durchgeführten Studie war eine große Anzahl verschiedenster Messungen, welche bei der Entwicklung des biobeamers, eines handlichen Akkumulators für Lebensenergie (siehe raum&zeit Nr. 81), vorgenommen wurden und die maßgeblich die Entwicklung beeinflußten und letztendlich zur hohen Effizienz dieses vielseitig anwendbaren Akkumulators führten.

€ 3.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite