Mein Hunger nach Liebe

Oder warum ich mir dieses Buch von der Seele schreiben musste

Von Jamila Peiter, Frankfurt – raum&zeit Ausgabe 97/1999

Jamila Peiter ist durch die Veröffentlichung ihrer zwei ersten Bücher „Die Heilkraft der Vital-Ernährung“ und dessen revidierter Neuauflage „Pro und Contra Rohkost-Ernährung“, aber auch durch ihre Vortragstätigkeit in ganz Deutschland, in der Schweiz, Österreich und sogar in Indien bekannt geworden. Vier Jahre ernährte sich die Autorin von reiner Rohkost, um sich, wie sie sagt, zu „reinigen“ und um ganzheitlich heil zu werden. In ihrem neuesten Buch „Mein Hunger nach Liebe“ geht Jamila Peiter der interessanten Frage nach, welche Gründe dahinter stecken können, wenn ein Mensch extreme Wege verfolgt, zum Beispiel auf dem Gebiet der Ernährung. Möglicherweise, so ihre Vermutung, steckt hinter dem Fanatismus, den manche dabei an den Tag legen, ein Hunger nach Liebe.

zur Startseite