Der neue Yehudi Menuhin Balance Hocker

Kleiner Unterschied mit großer Wirkung

Von Dorothea May, Ambach – raum&zeit Ausgabe 99/1999

Rückenschmerzen sind das Martyrium unserer Zeit. Nicht nur in Deutschland gelten Rückenleiden als Volkskrankheit Nummer Eins. Jetzt gibt es einen neuen Hocker, dem nachgesagt wird, dass er wahre Wunder bewirkt. Der Yehudi Menuhin Balance Hocker – benannt nach dem kürzlich verstorbenen großen Geiger und Dirigenten – korrigiert offenbar Fehlhaltungen der Wirbelsäule. Den „Wunderhocker“ entwickelte die bayerische Nowo-Balance-Therapeutin Dr. med. Christiane May-Ropers. Er löst Verspannungen der Rückenmuskulatur und lindert Schmerzen. Der Hocker gehört damit zu den von raum&zeit bevorzugten Methoden der sanften Medizin. Er beseitigt offenbar nach und nach die Ursachen vieler Rückenprobleme und nicht nur die Symptome. Die Ambacher Journalistin und Fernseh-Autorin Dorothea May hat sich den Hocker und das Problemfeld, in dem er wirkt, etwas genauer angesehen und dazu auch Menschen befragt, die den Hocker bereits benutzen.

€ 2.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite