Das Aufwindkraftwerk: Effektive Nutzung der Sonnen-Energie

Doch mehr als der Prototyp wurde bisher aus energiepolitischen Gründen nicht gefördert

Von Dipl. Phys. Wolfgang Schiel, Stuttgart – raum&zeit Ausgabe 106/2000

Der Erfolg der rot-grünen Bundesregierung wird auch daran gemessen werden, ob sie ihr Versprechen, die Weichen für eine umweltverträgliche Energie-Politik zu stellen, auch einlöst. Das Gesetz zur Förderung erneuerbarer Energien, das am 1. April 2000 in Kraft trat und von der Massen-Presse kaum beachtet wurde, ist ein erster richtiger Schritt in diese Richtung. Als Maßstab dafür, wie ernst es Rot-Grün mit der erneuerbaren Energie meint, könnte das seit mehr als fünfzehn Jahren existierende Aufwindkraftwerk des Stuttgarter Architekturbüros Schlaich, Bergermann und Partner dienen. Bei dieser Anlage wird Sonnen-Energie in so überzeugend einfacher Weise genutzt, dass man es schon als genial bezeichnen kann. raum&zeit stellt dieses Aufwindkraftwerk nachstehend vor.

zur Startseite