Warum Migräne so of falsch behandelt wird

Ursachen- statt Symptom-Behandlung

Von Elfriede König, Hammersbach – raum&zeit Ausgabe 112/2001

Migräne ist eine der schmerzhaftesten und scheußlichsten Krankheiten, die es gibt. Menschen mit Migräneanfällen erleiden Höllenqualen. Leider werden diese Menschen selbst während ihrer schlimmsten Schmerz-Attacken oft nicht ernst genommen und sogar als Simulanten bezeichnet. Die orthodoxe Medizin steht der Migräne ziemlich hilflos gegenüber. Sie verwendet vorzugsweise Schmerzmittel zur Symptom-Bekämpfung, was in vielen Fällen zur Verschlimmerung und zu chronischem Leiden führt. Die Heilpraktikerin Elfriede König hat in ihrer jahrzehntelangen Praxis Mittel und Wege gefunden, die Ursachen von Migräneanfällen aufzuspüren und zu heilen. Freilich ist es dabei mit Pillen einwerfen nicht getan, sondern auf eine gründliche Diagnose folgt eine umfassende naturheilkundliche Therapie, die auch an den Patienten Ansprüche an seine Disziplin und Bereitschaft zur Mitarbeit stellt. Die Praxiserfolge Elfriede Königs sprechen für sich. Sie ist im Übrigen bei den Lesern von raum&zeit dafür bekannt, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Auch in diesem Beitrag nicht.

zur Startseite