© Prof. Dr. hc. Dr. Ing. hc. Martin Günter

Neue Messmethoden zur Verträglichkeit von Lebensmitteln

1. Teil: Messungen mit Polarisationsfilter

Von Prof. Dr. hc. Dr. Ing. hc. Martin Günter, Gran Canaria, Spanien – raum&zeit Ausgabe 143/2006

Was vertrage ich und was nicht? Um zu wissen, ob bestimmte Nahrungsmittel, Kosmetika oder Kleidungsstücke ihnen gut tun, fragen viele Menschen Rute oder Pendel. Martin Günter arbeitet seit vielen Jahren daran, radiästhetische Messungen nach wissenschaftlichen Kriterien zu optimieren.
In diesem Beitrag stellt er eine Messmethode vor, bei der er Pendel und Polarisationsfilter kombiniert und die Ergebnisse durch mathematische Verrechnung zu objektivieren versucht.

€ 2.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite