Christian Friedrich Samuel Hahnemann Creative Commons CC0

Das Geheimnis der Miasmen

Verschiedene Theorien zu den Hintergründen von chronischen Krankheiten

Von Dieter Elendt, Llanito Perera, Spanien – raum&zeit Ausgabe 156/2008

Der Vorstellung von den Miasmen haftet etwas Mysteriöses an. In der Antike stand der Begriff Miasma für einen Fluch, dem man nur sehr schwer entgehen kann. Als tiefe Hintergründe von Krankheiten zeigen sich die Miasmen in der Theorie Samuel Hahnemanns, des Begründers der Homöopathie. Neuere homöopathische Ansätze haben diese weiterentwickelt. Gemeinsam ist allen Miasmentheorien die Auffassung, dass eine Berücksichtigung miasmatischer Zusammenhänge die homöopathische Behandlung optimiert.
Der Arzt für Homöopathie Dieter Elendt gibt einen spannenden und kritischen Überblick von Hahnemann bis zu heutigen Denkern.

zur Startseite