© iStockphoto/luoman

Kahlschlag für deutsche Gartenmöbel

Handel mit illegalem Tropenholz bleibt straffrei

Von Norbert Busche, Bad Tölz – raum&zeit Ausgabe 159/2009

Der Raubbau in den Tropen geht weiter. Seit 20 Jahren schaffen es weder die EU noch die Bundesregierung, den Handel mit illegalem Tropenholz unter Strafe zu stellen. Verbraucher, die sich an dieser Waldvernichtung nicht versehentlich mitschuldig machen möchten, sollten im Zweifel auf heimische Hölzer ausweichen.

zur Startseite