© iStockphoto/Ekaterina Monakhova

EU schützt Kinder vor Ritalin

Von Franz Horst Wimmer, Fürth – raum&zeit Ausgabe 165/2010

In der Schulmedizin gilt Ritalin zur Behandlung des Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts-Syndrom (ADS/ADHS) als Mittel erster Wahl. Innerhalb von 15 Jahren verzeichneten methylphenidathaltige Medikamente (wie Ritalin) eine Steigerung von über 4 000 Prozent! Die Psychodroge wird oftmals viel zu voreilig und leichtfertig verschrieben. Endlich fordert die EU-Kommission schärfere Regeln.

zur Startseite