© iStockphoto.com/iLexx

Orwell war gestern

Glosse 165

Von Christine Kammerer, Nürnberg – raum&zeit 165/2010

Wo beginnt eigentlich „abnormales Verhalten"? Denn darauf werden künftig die Überwachungskameras spezialisiert sein, die uns heute schon auf Schritt und Tritt unbemerkt durch die Innenstadt verfolgen. Und siehe da: Der Bürger unter Beobachtungsdruck verhält sich tatsächlich anders – er begeht seine Verbrechen schlicht dort, wo er sich unbeobachtet weiß. Dafür steht der Rest der bislang unbescholtenen Bevölkerung schon mal generell unter Verdacht. Prophylaktisch sozusagen. Unschuldsvermutung hin oder her, jeder ist ein potenzieller Täter.

 
€ 0.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite